Ansich von Meinborn
DorfgemeinschaftshausBergstrMeinborn von obengrillhuetteMeinbornPilzWaldSchneeansichtLuftbildgrusskartefeld
BV Meinborn
Ehem. Burschen
Ehem. Feuerwehr
Freunde u. Förderer d.
   Grundschule u. Kitas
Gemischter Chor
Mämärer Roosklötzjer
Obst- u. Gartenbau
Tennisclub
TV Anhausen-Meinborn
VfE Anhausen-Meinborn

nach oben

VFE Anhausen-Meinborn e.V.
(Verein zur Förderung Erneuerbarer Energien Anhausen-Meinborn e.V.)

1. Vorsitzender:
Clemens Pryss, Bergstraße 24, 56584 Meinborn Telefon 02639 1386

2. Vorsitzende: Günther Mika, Mittelstraße 19, 56584 Anhausen Telefon 02639 1349

Geschäftsadresse: Clemens Pryss (Schriftführer), Bergstraße 24, 56584 Meinborn Telefon 02639 1386

E-Mail: VFE-Anhausen-Meinborn@t-online.de


Treffpunkt
Wir versammeln uns jeden 1. Mittwoch im Monat im Dorfgemeinschaftshaus in Meinborn (Anbau) um 19.30 Uhr. Terminverschiebungen werden rechtzeitig im Heimatkurier bekannt gegeben. Jeder der sich mit Fragen zu Erneuerbare Energien auseinandersetzen möchte, ist herzlich willkommen.

Satzung, Mitgliedschaft
- Download Satzung.pdf
- Download Antrag auf Mitgliedschaft.pdf

Aktivitäten
Wir sind ein kleiner rühriger Verein, im Jahr 2007 gegründet, der es sich zur Aufgabe gemacht hat eine breite Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Erneuerbare Energien zu leisten.
Anlass für die Gründung des Vereins war das aufrüttelnde Klimaprotokoll (IPCC), das im Februar 2007 schon seinen 4. Sachstandsbericht veröffentlichte. Die Kernaussagen darin sind: Die globale Erwärmung ist wissenschaftlich belegt und darüber gibt es keinen Zweifel. Der Nachweis, dass diese Veränderungen durch menschliches Handeln verursacht wurden, hat sich erhärtet. Der größte Teil der globalen Erwärmung wurde und wird heute noch verursacht durch den Verbrauch der fossilen Energien, also Kohle, Öl und Gas und den damit verbundenen CO2 – Emissionen.
Zur Minderung der CO2 – Emissionen wurden weltweit Beschlüsse gefasst, die darauf abzielen, CO2- neutrale Verfahren zur Energiegewinnung und Bereitstellung zu verfolgen. In einem Art „Fahrplan für Erneuerbare Energien“ hat sich auch die Bundesrepublik Deutschland verpflichtet den Anteil der Erneuerbaren Energien am Gesamtenergieverbrauch bis zum Jahr 2020 auf mindestens 20% zu erreichen.
CO2-neutrale Verfahren zur Energiegewinnung gibt es viele, aber jeder Raum muss prüfen, welches Verfahren sinnvoll und durchführbar ist. Windkraft hat im Kirchspiel Anhausen keine Chance, Photovoltaik wird schon ganz gut genutzt, ist aber recht teuer. Die Potentiale für Photovoltaik sollten trotzdem überprüft werden. Schon seit 2008 beschäftigte uns die Idee, dass man im Kirchspiel Anhausen sehr gut eine Biogasanlage betreiben könnte. So wurden in der Folgezeit die unterschiedlichsten Anlagentypen und Konzepte diskutiert und begutachtet. Die folgende Chronologie unserer Aktivitäten zeigt, dass wir uns nicht nur mit dem Thema Biogasanlage beschäftigt haben.

Chronologie der Aktivitäten
20.04.2007 Besuch von Ferropolis anlässlich eines Seminars zum Thema Energieautarke Kommunen (Delegation)
09.07.2007 Gründung des Vereins (11 Gründungsmitglieder)
30.07.2008 Eingetragener Verein (Montabaur VR 20309)
23.10.2007 Öffentliche Veranstaltung: Klimawandel, was können wir tun?
05.03.2008 Öffentliche Veranstaltung: Gebäudeenergieberatung
26.03.2008 Besichtigung einer Biogasanlage in Kusel (Delegation)
27.03. 2008 Vorstellung des VFE auf dem Forum Raiffeisen-Energie-Region
17.05.2008 1. Sonnenfest im Rahmen der Woche der Sonne in Anhausen mit Malwettbewerb, Vorstellung einer Biogasanlage und Präsentation von Elektromobilität
12.06.2008 Besichtigung einer Biogasanlage in Ettringen (Delegation)
August 2008 Beratungen über die Rechtsform zur Errichtung einer Biogasanlage (IHK, Genossenschaftsverband)
04.11.2008 Geschlossene Veranstaltung für die Gemeinderäte der Ortsgemeinden im Kirchspiel Anhausen zum Thema Bioenergiegenossenschaft
18.11.2008 Öffentliche Veranstaltung zum Thema Bioenergiegenossenschaft
28.02.2009 Besichtigung der Biogasanlage in Ettringen (Busfahrt an der jeder teilnehmen konnte)
09.05.2009 2. Sonnenfest im Rahmen der Woche der Sonne in Thalhausen in Kooperation mit dem Burverein Thalhausen, dabei Gebäudeenergieberatung durch die EAM (Energie-Agentur-Mittelrhein) und Heizen mit Holz (Forstamt Dierdorf).
19.-21.06.2009 Vereinsinformationsstand auf den Verbandsgemeindetagen in Oberraden/Straßenhaus
15.07.2009 Besichtigung der Biogasanlage in Großbottwar (Delegation)
01.12.2009 Artikel des VFE im Schauinsland zum Thema Erneuerbare Energien
09.05.2010 3. Sonnenfest im Rahmen der Woche der Sonne in Meinborn mit Vortrag und Diskussion zur geplanten Biogasanlage, Besichtigung der PV-Anlage des Dorfgemeinschaftshauses mittels Hubsteiger, Energieberatung durch Aktionsstand des Forums „Unser Ener“, Elektromobilität, präsentiert durch die Süwag AG und Heizen mit Holz (Forstamt Dierdorf).
28.11.2010 Besichtigung der Biogasanlage in Großbottwar in Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat von Anhausen (Busfahrt mit öffentlicher Beteiligung)
15.05.2011 4. Sonnenfest im Rahmen der Woche der Sonne, veranstaltet als Grillfest auf dem Gelände der Macabros Crew
13.05.2012 5. Sonnenfest im Rahmen der bundesweiten Woche der Sonne auf der fast fertiggestellten Biogasanlage in Anhausen-Petershof mit Führung über die Anlage, Elektromobilität zum Ausprobieren mit 2 Renault Twizzys.
20.04.2013 Fahrt zur Energielandschaft Morbach im Hunsrück
15./16.06.2013 Vereinsinformationsstand auf den Verbandsgemeindetagen in Anhausen-Petershof